Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Noch freie Plätze in dem Seminar zum Thema Doppik. Kommunales Rechnungswesen. Bilanzierung und Jahresabschluss, welches vom 16. bis zum 17. Dezember 2013 an dem Potsdamer Standort des IFM angeboten wird.

Erstellt am 13.12.2013 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News
Das neue kommunale Rechnungswesen (NKR) umfasst die umgestellte Führung der Finanzhaushalte. Nach der Kameralistik, ein Verfahren der Buchführung, welches ausschließlich von öffentlichen Verwaltungen angewendet wird, tritt nun das Prinzip der Doppik (doppelte Buchführung) in Kraft. Damit einher kommen neue Fragen zu der laufenden Bilanzierung und zu dem Jahresabschluss auf, die Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen betreffen. Um Ihnen das nötige Fachwissen für eine erfolgreiche Anwendung des NKR’s zu vermitteln, bietet das IFM (Institut für Managementberatung) ein zweitägiges Seminar zu genau diesem Thema an. Darüber hinaus werden alle Teilnehmer über die Bilanzierung und den Jahresabschluss unter Berücksichtigung von dem Gemeindehaushaltsrecht und dem Handelsrecht informiert. Hierbei werden Sie den Gesamtabschluss von Kommunen und Ansätze zu der Bilanzpolitik aufgreifen, sowie eine komplette Jahresabschlussanalyse vornehmen. Die geschulten Dozenten des IFM stehen Ihnen während dem Seminar mit Rat und Tat zur Seite, beantworten jegliche Fragen über spezielle Bilanzierungen, geben Einblicke in länderspezifische Unterschiede und erläutern die geschulte Theorie an Hand von anschaulichen Praxisbeispielen.

Soweit der grobe Überblick – aber was können Sie inhaltlich genau erwarten? Das Seminar ist in zwei Schwerpunktthemen aufgeteilt. Zuerst dreht es sich um die Bilanzierung, bei der zunächst die Grundlagen vermittelt werden. Die darüber hinaus wohl wichtigsten Aspekte sind die Bewertungen der Vermögensgegenstände, der Rückstellungen, der Rechnungsabgrenzungsposten, der Sonderposten, sowie allgemeine Rücklagen. Die Seminarteilnehmer erhalten zu jedem dieser aufgeführten Punkte verständliche Informationen, die ein Basiswissen über die Bilanzierung bilden.
Der zweite thematische Schwerpunkt ist der Jahresabschluss des neuen kommunalen Rechnungswesens. Hierbei gehen die geschulten Dozenten des Instituts für Managementberatung im genaueren Sinne auf Jahresabschlussarbeiten, den Gesamtabschluss und die Prüfung des Jahresabschlusses ein. Außerdem erfahren die Teilnehmer wie ein Jahresabschluss richtig bewertet wird und welche besonderen Vorschriften für die Eröffnungsbilanz zu beachten sind. Abschließend erhalten Sie an Hand von Praxisbeispielen einen Überblick, wie das Fachwissen in der Umsetzung aussieht.
Haben Sie Interesse gewonnen? Dann melden Sie sich für das zweitätige Seminar vom 16. bis 17. Dezember 2013 am Potsdamer Standort des IFM an. Der Unterricht findet an beiden Tagen von 9.00 bis 16.00 Uhr in den modern ausgestatteten Räumen des Instituts für Managementberatung statt. Das Seminar zu dem Thema „Doppik/Kommunales Rechnungswesen – Bilanzierung und Jahresabschluss„ ist für Arbeitskräfte aus unterschiedlichen Bereichen hilfreich und interessant – Sind Sie Mitarbeiter einer Kommune, die sich noch in der Umstellung befindet, Mitarbeiter der Verantwortung für die zukünftige Budgetverwaltung trägt, Mitarbeiter des Kassenwesens, Haushaltssacharbeiter/in, Fach- oder Führungskraft in Gemeinden / Kreisen oder Mitarbeiter in den Kämmereien? Für jeden dieser Posten wird das in dem Seminar zu erwerbende Fachwissen von großer Nutzung sein!

In der Teilnahmegebühr von 990,00 € (inkl. MwSt. 1.178,10 €) sind ein Teilnahmezertifikat, ein umfangreiches Schulungsmaterial, sowie ein Angebot an Gebäck, Obst, Heiß/Kaltgetränken inbegriffen. Außerdem gewährt Ihnen das IFM bei der Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeitern eines Unternehmens einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis. Mehr Informationen erhalten Sie direkt unter folgendem Link: https://ifm-business.de/firmen/seminare/rechnungswesen-und-controlling/doppik-kommunales-rechnungswesen-bilanzierung-und-jahresabschluss-738.html.


×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×