Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Firmenseminare der Extraklasse

Erstellt am 24.03.2010 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Für viele Unternehmen und deren Mitarbeiter zählen Seminare in Hotels zu einer willkommenen Abwechslung und einer äußerst positiven Möglichkeit, um auch mit Partnerfirmen auf einer Augenhöhe Projekte zu verwirklichen. Es ist für Betriebe ganz wichtig, dass man bei Seminaren ein gutes Arbeitsklima erzeugen kann, damit möglichst viele Gedanken sprießen und somit zahlreiche Ideen generiert und diese in die Tat umgesetzt werden. Ein Seminarhotel in Oberösterreich http://www.hotel-aviva.at/de/ sollte also seinen Gästen ein dafür entsprechende Infrastruktur bereitstellen, damit die Bedürfnisse der Firmenkunden bestmöglich abgedeckt werden. Welche Räume sollte also ein Seminarhotel in Oberösterreich zur Verfügung stellen?  Wichtig sind einerseits die Größe und andererseits die Flexibilität. Die besten Seminarhotels Oberösterreichs bieten ihren anspruchsvollen Gästen die Möglichkeit zwischen diesen zwei wichtigen Faktoren zu wählen. Das bedeutet, dass es unterschiedlich große Räume geben sollte, die in etwa von einer Anzahl von sechs Personen bis hin zu über 100 Plätze reichen. Neben der Größe spielt auch das Raumkonzept eine entsprechend wichtige Rolle. Hierbei sind etwa Variationen von der Schulbank bis hin zum Kino oder dem Sesselkreis denkbar. Dem Seminarhotel in Oberösterreich sind in dieser Hinsicht im Grunde keine Grenzen gesetzt. Je mehr unterschiedliche Variationen einem Kunden zur Verfügung gestellt werden, desto wahrscheinlicher kann man den individuellen Bedürfnissen der Gäste gerecht werden. Wer fleißig arbeitet, der soll auch dafür belohnt werden. Die Seminarhotels in Oberösterreich sollten daher ein dementsprechendes Angebot für die Firmenkunden aufweisen können. Denkbar wären etwa ein eigener Wellness-Bereich und auch unterschiedliche Indoor- und Outdoor-Aktivitäten. Mit einer breiten Produktpalette kann ein Seminarhotel in Oberösterreich den Teilnehmern eine kurzweilige Zeit bieten, welche schlussendlich auch auf lange Sicht positiv in Erinnerung bleibt und letzten Endes die Produktivtät des Seminars steigern kann. Zu diesen Aktivitäten könnten zum Beispiel Mountain-Bike-Touren, Beach Volleyballturniere, Grillen am Lagerfeuer, Wurzelturniere oder auch Pferdeschlittenfahrten angeboten werden. Der Kreativität der Gastronomen sind auch hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Je beeindruckender und kurzweiliger das After Working ist, desto erfolgreicher wird das Seminar und in weiterer Folge auch das Seminarhotel in Oberösterreich.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×