Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Zertifizierte/-r Energieberater/-in startet zum 17.11.09

Erstellt am 22.10.2009 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Die begrenzte Verfügbarkeit fossiler Energieressourcen, sowie Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzes bedingen die Einführung neuer Technologien und nachhaltiger Maßnahmen. Im Auftrag der Natur und auch unter Beachtung künftiger Energiebedarfsversorgungen hat die Bundesregierung gesetzliche Regelungen geschaffen, die einen effizienten Energieeinsatz fordern. Die Energieeinsparung von Gebäuden gerät dabei in den Mittelpunkt der Bestimmungen. So muss beispielsweise seit Januar 2008 gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) beim Bau, Verkauf oder der Vermietung eines Gebäudes ein Energieausweis bzw. -pass, welcher die Beurteilung des energetischen Zustandes eines Hauses auch für Laien auf einen Blick ermöglicht, vorgelegt werden. Weitere Maßnahmen beziehen sich auf die Förderung technischer Anlagen, die dem Einsatz und der Herstellung erneuerbarer Energien dienen (u. a. Sollarkollektoranlagen, Biomasseverbrennungsanlagen, effiziente Wärmepumpen). Einen Anreiz für den (nachträglichen) Einbau dieser Anlagen bieten die staatlichen Zuschüsse. Initiiert durch die gesetzlichen Vorschriften und Förderprogramme steigt der Bedarf an qualifizierten Energieberatern. Energieberater sind Experten der energetischen Bilanzierung und Bewertung technischer Geräte und Immobilien. Im Sinn der staatlichen Energieeinsparverordnungen analysieren und planen sie den Energieeinsatz in Privathaushalten und Unternehmen unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Sie führen ihre Beratungen vor Ort durch, entwickeln in Zusammenarbeit mit ihren Kunden Konzepte zum sinnvollen Einsatz von Energiequellen und helfen bei der Beantragung unterschiedlichster Fördermittel. Zudem sind sie befähigt Energiepässe zu erstellen. Die Bildungspartner Institut für Managementberatung bietet Ingenieuren (insbesondere Bauingenieuren), Architekten, staatlich geprüften Bautechnikern, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnikern, Meistern und Technikern aus den Bereichen Bau- oder Gebäudetechnik die Gelegenheit, sich unter der Leitung kompetenter Dozenten zum zertifizierten Energieberater weiterbilden zu lassen. In sechs Monaten wird den Teilnehmern der geförderten Weiterbildung Zertifizierte/-r Energieberater/-in umfangreiches Wissen über das Zusammenspiel aller für die energetische Betrachtung relevanten Gewerke der Anlagentechnik und des Baukörpers vermittelt. Durch die Einarbeitung in die gängigen Softwareprogramme (u. a. CAD) sowie mittels einer Projektarbeit werden sie ferner auf die Berufstätigkeit als Energieberater vorbereitet. Mit dem erfolgreichen Bestehen einer internen Prüfung innerhalb der Weiterbildung der Bildungspartner IFM GmbH erhalten die Teilnehmer das IFM – Zertifikat und damit die Möglichkeit, sich als Energieberater bei dem Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und regenerative Energien dena (Deutsche Energie – Agentur GmbH) oder der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) listen zu lassen sowie Energiepässe auszustellen.  Die Weiterbildung im Rahmen der geförderten Weiterbildung Zertifizierte/-r Energieberater/-in startet am 17.11.2009 erstmalig in den Räumlichkeiten der Bildungspartner IFM GmbH in Berlin. Es ist jederzeit möglich, in die laufende Weiterbildung einzusteigen, da sie im Rotationsprinzip durchgeführt wird.  Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im Bereich Energie und Umwelt auf der Homepage: Zertifizierte/-r Energieberater/-in



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×