Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Weiterbildung im Bereich Geoinformationssystem “ArcGis”

Erstellt am 11.02.2010 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

 

Geographische Informationssysteme (GIS) sind in jedem Fachbereich, der raumbezogene Daten nutzt, hilfreich. Zunehmend unterstützen sie operative Entscheidungen in der Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Ferner kommen  Geoinformationssysteme u. a. in der Stadtplanung, Routenplanung, Fahrzeugnavigation, Telekommunikation, Umwelttechnologie, Kriminalistik und Medizin zum Einsatz. GI-Systeme sind rechnergestützte Informationssysteme, die aus Hardware, Software, Daten und Anwendungen bestehen. Sie dienen der digitalen Erfassung, Strukturierung, Verwaltung, Bearbeitung, Analyse, Visualisierung sowie Präsentation komplexer, raumbezogener Daten und ihrer Beziehungen. Geoinformationssysteme erweitern die Möglichkeiten einer klassischen Landkarte, denn sie vereinen divergente Daten (Sach- und Geometriedaten) und Operationen und gestatten zeitgleich Einsicht in andere Informationsquellen einer von verschiedenen Anwendern gemeinsam genutzten Datenbank (zumeist SQL basierte DB oder Oracle). Durch räumliche Analysen der Daten können zudem neue Informationen effektiv und ohne großen Zeitaufwand ausgearbeitet und genutzt werden.

Das Seminar “Geoinformationssystem ArcGIS“ beschäftigt sich mit dem GIS Softwareprodukt des ESRI – Konzerns. In Kooperation mit dem erfahrenen und innovativen IT – Dienstleister und Lösungsanbieter für Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft, der Mettenmeier – Gruppe, bietet die Bildungspartner IFM GmbH den Teilnehmern die Möglichkeit, im Zeitraum von 40 Tagen vorhandene Kenntnisse zu vertiefen und das geographische Informationssystem ArcGIS in einer Projektarbeit anzuwenden. Das geförderte Seminar beginnt am 18.02.2010 und dann wieder ab 19.04.2010 in den Räumen der Bildungspartner IFM GmbH in Potsdam.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×