Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Kundenbewertungsmanagement – Erhöhen Sie die Effizienz Ihrer Marketing- und Vertriebsmaßnahmen durch die Einführung einer Kundenbewertungsmethode.

Erstellt am 03.07.2014 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Um Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum zu sichern, sind Kundenbindung und Kundenbeziehungspflege sowie kundenspezifische Vertriebsaktionen in unserer hochdynamischen Wirtschaft zur Pflicht geworden. Um Investitionen in Kunden effektiv und effizient zu tätigen, ist die Klärung der Fragen nach dem sogenannten Kundenwert von zentraler Bedeutung. Ist der Kunde A genauso viel wert wie der Kunde B oder C? Diese Frage beantwortet sich im Geschäftsprozess nicht durch subjektive Einschätzungen, sondern mittels klarer, vorher zu bestimmender Kriterien und Methoden.

Ziel der Kundenbewertung ist es, die Potenziale jedes einzelnen Kunden für die Zukunft zu ermitteln. Der so ermittelte spezifische Kundenwert dient der Einteilung der Kunden in Gruppen und bedeutet letztlich die Abkehr vom Gießkannenprinzip bei Investitionen in Kundenbeziehungsstrategien.

Das wohl bekannteste Verfahren zur Klassifizierung ist die sogenannte ABC-Analyse. Diese stellt eine Klassifizierungsmethode dar, die eine Grundgesamtheit nach einem Kriterium in drei Gruppen (A, B, und C) unterteilt.

Bei der Ermittlung des Kundenwerts wird als Kriterium in der Regel der Umsatz herangezogen. Sowohl die Eindimensionalität der Methode, als auch die Beschränkung auf den Umsatz als Kriterium, geben Anlässe zur Kritik an dieser einfachen Aussage. Ein Beispiel: Der Kundewert eines internationalen Konzerns kann deutlich höher sein als der erwirtschaftete Umsatz (oder zukünftig zu erwartende Umsatz). Der Imagegewinn durch den Kunden als Referenz kann fernerhin zu einem Zulauf an Neukunden innerhalb der Branche führen.

Mehrdimensionale Betrachtungen und Bewertungsmethoden, wie beispielsweise Scoring-Modelle oder Portfolio-Analysen, bieten daher eine bessere Einschätzung im Hinblick auf den Kundenwert. Als eine der bekanntesten Methoden ist die von der Boston Consulting Group entwickelte BCG-Matrix zu nennen. Das für das strategische Unternehmensmanagement ursprünglich entwickeltes Portfolio nutzt zusätzlich die Zeitdimension für die Bestimmung des Kundewerts.

In dem neuen IFM-Seminar zum Thema Kundebewertungsmanagement erhalten die Seminarteilnehmer eine fundierte und praxisbezogene Einführung in die verschiedenen Methoden zur Kundenbewertung. Es werden die unterschiedlichen eindimensionalen und mehrdimensionalen Bewertungsmethoden vorgestellt und einer kritischen Würdigung unterzogen. Ein weiterer Seminar-Schwerpunkt ist die Nutzung der Bewertungsergebnisse für anschließende Aktivitäten. Welchen Einfluss haben die Kundenbewertungsgruppen auf die Marketing-Aktionen? Welche praxisbezogenen Konsequenzen folgen in der Kundepflege und wie wirken sie sich auf die Kundenbindungsstrategie aus? Mit Best-Practice-Beispielen können zum Abschluss nochmals Anwendbarkeit, Nutzen sowie erste Ideen für die Einführung im eigenen Unternehmen überprüft werden.

Nach dem IFM-Seminar sind die Teilnehmer in der Lage, ein eigenes Kundenbewertungssystem einzuführen beziehungsweise ein vorhandenes System zu optimieren.

Weitere Informationen zum Seminarinhalt und die genauen Seminartermine entnehmen Sie bitte folgender Seminarseite: Kundenbewertungsmethoden

Als Seminarstandort können Sie zwischen Potsdam, Berlin Charlottenburg, Berlin Prenzlauer Berg oder Hamburg wählen. Dieses Seminarthema bieten wir Ihnen auch bundesweit als individuelles Firmenseminar an. Gerne erstellen wir Ihnen dazu ein unverbindliches Angebot. Sprechen Sie uns an.

Kontaktdaten finden Sie hier: https://ifm-business.de/standorte/

Die Teilnahmegebühr für das Zwei-Tages Seminar beträgt pro Person 1.100,00 EUR (incl. 19% MwSt. 1.309,00 EUR). In der Gebühr enthalten sind ein Teilnahmezertifikat, Schulungsunterlagen, Obst, Gebäck sowie Heiß- und Kaltgetränke.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×