Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Gehirngerechte Methodik und Didaktik. Durch gehirngerechtes Lehren den Lernerfolg von Trainings- und Workshops optimieren.

Erstellt am 26.06.2014 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Der deutsche Erziehungswissenschaftler Wolfgang Klafki hat die Begriffe Methodik und Didaktik sehr einfach erklärt: „Die Methodik beschreibt das Wie des Unterrichts und die Didaktik das Was.“ Spricht man von gehirngerechter Methodik und Didaktik, wird die Unterrichtsmethode und das didaktische Unterrichtskonzept erweitert um die Funktionsweise des Gehirns. Dabei verfolgt gehirngerechtes Lehren das Ziel, Lernen einfacher und vor allem nachhaltiger zu gestalten. Eine Notwendigkeit, die immer wichtiger wird. Lernen ist kein Prozess mehr, der sich zeitlich auf die Schul- und Ausbildungszeit beschränkt – heute ist Lernen ein lebenslanger Prozess. Der Wandel zur Wissensgesellschaft sowie die hohe Dynamik bei technischen Entwicklungen macht eine permanente Wissenserweiterung unumgänglich.

Gerade diesem technischen Fortschritt ist es zu verdanken, dass wir heute mehr über die Funktionsweise des Gehirns wissen. Die Neurobiologie nutzt neueste bildgebende Verfahren um die Hirnaktivitäten beim Lernen zu messen. Das Ergebnis sind physiologische Erklärungen zum Thema Lernen, die das wissenschaftliche Fundament für gehirngerechtes Lehren bilden.

Die Folge dieses Erkenntnisgewinns ist die zunehmende Abkehr vom traditionellen Lehren, welches das Gehirn als Behälter sieht, der mittels häufiger Wiederholungen befüllt (passiv) wird. Bei Lernproblemen wird bei dieser Lehrmethodik im Zweifel lediglich der Druck erhöht.

Das gehirngerechte Lehren berücksichtigt die Funktionsweise des Gehirns. Es werden unterschiedliche Methoden und Strategien genutzt. Bei Problemen werden neue Wege gesucht, die sich an den individuellen Lerntypen orientieren.

So stehen im Mittelpunkt des fünftägigen IFM-Seminars der Aufbau und die Funktionsweise des menschlichen Gehirns im Lernkontext. Die IFM Seminarteilnehmer lernen die Funktionsweise des eigenen Gehirns genauer verstehen und erfahren, mit welchen Lernspielen und Kreativtechniken das Lernen erleichtert wird. Im Rahmen von praktischen Übungen und angewandten Lehrmethoden erarbeiten die Teilnehmer die verschiedenen Lerntypen, um den Lernerfolg zu maximieren.

Ziel des IFM Seminars ist es, dass die Teilnehmer in ihrer Rolle als Trainer, Dozenten und Pädagogen, ihre methodischen und didaktischen Kenntnisse in Bezug auf die Fähigkeiten und Möglichkeiten des Gehirns erweitern und vertiefen, um in der Wissensvermittlung einen effektiven Methodenmix einsetzen zu können. Dies erzeugt zusätzlich Spaß am Lernen, fördert die Potentiale des Lernenden und vergrößert somit den Lernerfolg. Nach dem Besuch des IFM Seminars besitzen die Teilnehmer eine umfassende Methodenkompetenz für die gehirngerechte Gestaltung eines Seminars, eines Workshops oder Trainings.

 Die Teilnahmegebühr des 5-tägigen IFM Seminars beträgt pro Person 2.125,00 EUR (inkl. 19% MwSt. 2.528,75 EUR). Termine und Standorte sowie die Möglichkeit der Online-Buchung für dieses Seminar finden Sie auf der IFM Seminarseite https://ifm-business.de/firmen/seminare/train-the-trainer/gehirngerechte-methodik-und-didaktik-526.html

Das zweitägige IFM Seminar mit dem Titel „Gehirngerechtes Lehren – Wie tickt unser Gehirn?“ finden Sie inklusive der inhaltlichen Beschreibung unter https://ifm-business.de/firmen/seminare/train-the-trainer/gehirngerechtes-lehren-wie-tickt-unser-gehirn-525.html



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×