Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Der Logistikmanager – Berufliche Perspektiven in einer wachsenden Branche

Erstellt am 23.11.2015 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Die Logistikwirtschaft ist mit mehr als 2,9 Millionen Erwerbstätigen und über 235 Milliarden Euro Umsatzvolumen der drittgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands. Dabei wird rund die Hälfte des Umsatzes allein im Dienstleistungsbereich der Logistik erwirtschaftet. Der physische Transport und die Lagerhaltung erwirtschaften die andere Hälfte. Berufliche Chancen ergeben sich durch die anhaltende Entwicklung der Logistikbranche im „deutlich expansiven Bereich“(Quelle: Der aktuelle Logistik-Indikator des Institut für Weltwirtschaft (IfW), Universität Kiel). Dabei haben sich laut der Bundesvereinigung Logistik die Aufgaben und die Anforderungen an die Mitarbeiter, vor allem im Managementbereich, stark erweitert. Ein Fakt, dem die gezielte IFM-Weiterbildung „Logistikmanagement“ Rechnung trägt.

Logistik ist heute weit mehr als der Transport von A nach B

War noch vor einigen Jahren Logistik auf die Funktionen Transport und Lagerung reduziert, wird heute Logistik als ganzheitliches, planendes und steuerndes Führungsinstrument verstanden. Durch den wachsenden Wettbewerbsdruck und die hohen Kundenanforderungen an Produktvielfalt und Schnelligkeit der Lieferung ist Logistikmanagement heute, eine sehr komplexe und vielschichtige Aufgabenstellung. Logistikmanagement, als integraler Bestandteil des gesamten Produktionsprozess, beginnt im Bereich der Beschaffungswirtschaft, umspannt die gesamte Materialwirtschaft und Lagerwirtschaft im Produktionsablauf und mündet in der Distribution, der Auslieferung an den Kunden. Es gilt Produktionsströme zu koordinieren, Lieferanten- und Warenströme entlang der Produktionskette zu vernetzten, Risiken einzuschätzen und gleichzeitig bestehende Umwelt- und Compliance-Richtlinien zu berücksichtigen.

Logistikmanagement leistet einen hohen Beitrag zum Unternehmenserfolg

Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern im Logistikmanagement erklärt sich durch das Potential an Effizienzsteigerung mittels Vernetzung und Optimierung der Warenströme. Bei vorhandenen Kenntnissen im Bereich kaufmännische Grundlagen, können Sie beim IFM die für das Logistikmanagement notwendige Methodenkompetenz im Bereich Analyse, Planung und Steuerung erlernen. Eine anschließende Weiterbildung in der SAP Anwendersoftware MM – Materialwirtschaft / SD – Vertrieb rundet Ihre Qualifizierung ab und erweitert Ihre Einstellungsmöglichkeiten. Eröffnen Sie sich neue berufliche Chancen mit der Zusatzqualifikation „Logistikmanagement“ und werden Sie Mitarbeiter bei einem der über 60.000 überwiegend mittelständischen Unternehmen der Logistikbranche.

Eine umfassende Beratung erhalten Sie in unseren IFM Seminarzentren Berlin Charlottenburg, Berlin Prenzlauer Berg und Potsdam Babelsberg.

Wir freuen uns auf Sie.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×