Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Suchmaschinenoptimierung (SEO) – Wer im Internet gefunden werden will, kommt nicht daran vorbei

Erstellt am 19.09.2016 von Christine Wackernagel in Kategorie(n): Business News

Digitale Collage zum Thema SEO SuchmaschinenoptimierungWas verbirgt sich eigentlich hinter dem kryptischen Kürzel SEO, das in aller Munde ist? Unter Search Engine Optimization – oder Suchmaschinenoptimierung – versteht man Maßnahmen, die dazu führen eine Webseite im Internet bei der organischen Suche besser auffindbar zu machen. SEO ist somit auch als ein Bestandteil des Online Marketing zu sehen. Bei der Websuche unterschiedet man in Bezug auf die unbezahlten Suchergebnisse, die im Rahmen der organischen Suche angezeigt werden und den bezahlten Suchergebnissen, die mittels Anzeigenkampagnen gekauft werden können.

Google-optimiert?

Google ist die mit Abstand führende Suchmaschine im Internet. Wer bei Suchanfragen bei Google auf den vordersten Plätzen der Ergebnisliste liegt, hat einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Mitbewerbern. Anhand des Umstands, wie sehr die bekannte Suchmaschine bereits in den alltäglichen Sprachgebrauch eingezogen ist – „wir googeln etwas“ – erkennt man die Dominanz dieser Suchmaschine. Somit spricht man daher auch oft von „Google-optimierten Webseiten“. Die herausgegebenen und stetig aktualisierten Empfehlungen im Hinblick auf SEO-Maßnahmen orientieren sich tatsächlich auch zum größten Teil an den Algorithmen von Google.

Suchmaschinenoptimierung als permanenter, dynamischer Prozess

Suchmaschinenoptimierung ist ein umfangreicher Prozess, der sich aus vielen miteinander verbundenen Aktivitäten zusammensetzt. Diese finden einerseits on page (auf der Seite selbst) und off page (in Verbindung mit der Webseite) statt, betreffen sowohl die technische Programmierung und Einstellungen der Webseite, aber auch den Inhalt und den dargebotenen Content. Da Google z. B. seine Suchalgorithmen ständig anpasst und Updates herausgibt, müssen alle, die sich mit SEO und Online Marketing beschäftigen, sich regelmäßig über Änderungen auf dem aktuellen Stand halten. Bei der Suchmaschinenoptimierung handelt es sich somit um einen dynamischen, fortlaufenden Prozess, der, schon durch das stete Hinzufügen neuer Inhalte, niemals abgeschlossen ist.

Gut aufbereiteter und relevanter Inhalt

Google geht nach einem im Prinzip einfach verständlichen Prinzip vor:
Eine Webseite sollte über eine gute Nutzerfreundlichkeit (Usability) verfügen, also übersichtlich strukturiert und logisch aufgebaut sein. Die Usability bezieht sich auch auf Schriftart und Design, aber auch Aspekte wie eine klare Menüführung, den Einsatz von Sprungmarken im Text etc. Des Weiteren prüft Google, wie die Webseite vom Inhalt her aufgebaut ist. Diesen Prüfprozess kann man sich z. B. anhand einer wissenschaftlichen Arbeit versinnbildlichen: Ist der Inhalt grammatikalisch und formal  korrekt aufbereitet, gibt es Belege und Quellen für den dargebotenen Inhalt und verweisen andere Leser auf den Autor, ist er also relevant und bekannt in seinem Fachgebiet?
Um in den Suchergebnissen attraktiv platziert zu werden, sind die Eigner von Webseiten daher in der Pflicht zu „beweisen“, dass man relevanten Inhalt bietet und Experte auf seinem Fachgebiet ist.
Dementsprechend kommt dem sogenannten Content, dem Inhalt, eine sehr hohe Relevanz zu. Der Content sollte möglichst aktuell sein, idealerweise frei zugängliche Tipps und Neuigkeiten aus der Branche enthalten, vielseitig bzw. auch außergewöhnlich sein und dem Webseitenbesucher einen Mehrwert bieten. Finden die Besucher, wonach sie suchen so verweilen sie auch auf der Seite und springen nicht gleich wieder von der Seite ab. Auch diese so genannte Bounce Rate wird von den Suchmaschinen gemessen und geht in das Ranking mit ein.

Viele Baustellen

Zwingend notwendig ist es, die Webseite in einem einwandfreien Quellcode bereitzustellen und ihn auch semantisch korrekt, und somit für Webcrawler, die die Webseite regelmäßig auf neuen Inhalt prüfen, und somit lesbar machen, aufzubereiten. Webcrawler, auch spider oder robots genannt, sind Computerprogramme, welche die Webseiten im Internet regelmäßig analysieren. Sie werden von den Suchmaschinen eingesetzt um Webseiten zu indexieren.
Um die Crawlbarkeit der Seite sicherzustellen sollten auch alle Links auf Funktionalität überprüft werden. Die Meta Tags, im Browser nicht sichtbare „Vermerke“ im Quellcode, sollten ebenfalls gut durchdacht und optimiert werden. Diese Meta Tags beinhalten Anweisungen und Informationen für die Crawler der Suchmaschinen. So liefert z.B. das Meta Tag Description eine kurze Beschreibung zu jeder HTML-Seite, die in den Suchergebnissen erscheint und dem Suchenden eine kurze Inhaltsbeschreibung zur Seite zeigt.
Ebenso wichtig ist es, die auf Webseiten bereitgestellten Texte auf Aktualität, korrekte Grammatik, eine Gliederung in Zwischenüberschriften und suchmaschinenoptimiertes Schreiben zu prüfen. Hier sollten Keywords, die für die Zielgruppe und das Produkt, bzw. die Dienstleistung relevant sind, im Vorfeld gründlich recherchiert werden und nach konkreten Regeln im Text verarbeitet werden.
Auch Bilder und Dokumente, die auf Webseiten eingestellt werden, sollten im Quellcode mit für Google lesbarem Inhalt versehen werden. Nur mit einer solchen, für die Webcrawler lesbaren, Bildbeschreibung können Inhalte in den Suchergebnissen berücksichtigt werden und die Webseite kann, z.B. über die Bildersuche, gefunden werden.
Auch sollten bestimmte Dateigrößen von Bildern, Videos oder Dokumenten, die online bereitgestellt werden, nicht überschritten werden, da sich zu lange Ladezeiten schlecht auf die Usability und somit auch auf die Platzierung in den Suchergebnissen auswirkt.
Von vielen Webseitenbetreibern wird zudem das Problem mit Duplicate Content, also doppelten Inhalten, verkannt. Dies betrifft oftmals Online Shops oder auch Webseiten, die mehrere parallele Webseiten für verschiedene Länder betreiben und hier gleiche Inhalte auf mehreren Seiten mit nur geringen Abweichungen verbreiten. Da Google Duplicate Content mit einer Abstufung im Ranking bewerte, sollten Webseiten in dieser Hinsicht ebenfalls optimiert werden.

Page Rank

Einen Eindruck von der Wertigkeit einer Webseite aus Sicht der Suchmaschinen, bietet der sogenannte Page Rank, oder auch Seitenwert genannt. Der Page Rank setzt sich aus einer Vielzahl an Kriterien zusammen und orientiert sich an Werten, wie der Qualität und Relevanz einer Webseite, aber auch an der Wertigkeit von Links.
Links sind als eine Art Empfehlung oder Referenz zu verstehen. Wird auf die Webseite eines Unternehmens durch ein anderes Unternehmen verlinkt, so wirkt sich der Page Rank des verlinkenden Unternehmens auch auf die Webseite des Verlinkten aus. Insofern sind gut durchdachte und qualitativ wertvolle Linkpartnerschaften, so genanntes Linkbuilding, ebenfalls ein wichtiger Bestandteil in der Suchmaschinenoptimierung.


Dies war nur eine grobe Übersicht der Maßnahmen, die Webseitenbetreiber durchführen sollten, um im Internet gut gefunden zu werden.


Im offenen Seminar „Suchmaschinenoptimierung (SEO)“ des Instituts für Managementberatung (IFM) lernen Sie, wie Sie die Platzierung Ihrer Webseite bei Suchmaschinenanfragen entscheidend verbessern können. Anhand von Praxisbeispielen wird gezeigt, mit welchen Mitteln und Aktionen Sie das Ranking Ihrer Webseite optimieren können. Im Seminar erwerben Sie in kompakter Form Wissen über die Funktionsweise von Suchmaschinen, die richtige Keywordrecherche, wie Sie eine Webseite sinnvoll und korrekt strukturieren, Verlinkungen aufbauen und Erfolge messen können.
Eine genaue Beschreibung des Seminarinhaltes, eine Liste der freien Termine und verschiedenen Seminarzentren sowie die Möglichkeit der Buchung des Seminars, finden Sie Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Das Seminar kann auch als individuelles Firmentraining durchgeführt werden. Bei Interesse erstellen wir Ihnen dazu gern ein Angebot. Sprechen Sie uns an!



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×