Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Internationale Pressearbeit: Eine Einführung in die Prozesse und Strukturen der internationalen PR- und Öffentlichkeitsarbeit

Erstellt am 11.09.2014 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Die aktuelle repräsentative Studie des Instituts für Mittelstandsforschung belegt, dass bereits 37% des deutschen Mittelstandes im Ausland aktiv sind und weitere 20% planen, sich in naher Zukunft international zu engagieren.

Dabei finden diese mittelständischen Unternehmen neue Absatzmärkte nicht nur in Europa, sondern beliefern zunehmend Kunden in den USA, China, Indien, Japan und Afrika. Mit größerer geographischer Distanz jedoch, erschweren kulturelle, gesellschaftliche und auch politische Unterschiede die Kundenkommunikation. Hier gilt es, die jeweiligen landesspezifischen Besonderheiten zu erkennen und zu berücksichtigen. Folgerichtig reicht es nicht aus, ein für den deutschen Markt entwickeltes Konzept für gezielte Öffentlichkeitsarbeit eins zu eins zu übertragen, beziehungsweise lediglich den Pressetext in die entsprechende Landessprache zu übersetzen.

Eine international ausgerichtete Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sollte in Form, Inhalt und auch Mediennutzung an den unterschiedlichen Bedürfnissen und Gegebenheiten des Ziellandes ausgerichtet sein. Dabei ist die Sprache in der Regel nur eine der Hürden, die es zu überwinden gilt. Wenn Pressearbeit auch im Ausland ihr Ziel erreichen soll, ist es notwendig den Menschen zu erreichen. Dieser Mensch wiederum ist geprägt durch die politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten vor Ort und pflegt seine eigenen kulturellen und religiösen Gewohnheiten, Sitten und Gebräuche.

In dem IFM-Seminar „Internationale PR- und Öffentlichkeitsarbeit“ erhalten Sie eine fundierte Einführung in die Grundlagen der interkulturellen Kommunikation. Ziel des Seminars ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie länderübergreifende Kommunikation möglichst effizient gestaltet werden kann und dabei gleichzeitig lokale Besonderheiten berücksichtigt. Der IFM-Trainer geht auf die wesentlichen Unterschiede zwischen standardisierten globalen Botschaften und differenzierter lokaler Kommunikation ein. Sie lernen die Erfolgsfaktoren von guter Presse- und Medienarbeit kennen und erfahren anhand von Best-Practice-Beispielen, wie eine professionelle internationale Pressarbeit aussehen kann. Zielgruppe des Seminars sind Fach- und Führungskräfte aus der PR- und Öffentlichkeitsabteilung, die ihre Kommunikationsarbeit international stärker ausbauen möchten.

Dieses IFM-Seminar kann als offenes Seminar an den IFM Standorten Potsdam, Berlin Charlottenburg, Berlin Prenzlauer Berg, Hamburg, Frankfurt am Main, Stuutgart, München sowie Basel gebucht werden. Zudem bieten wir dieses Thema bundesweit als individuelles IFM-Firmenseminar an.

Gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein unverbindliches Angebot. Sprechen Sie uns an. Eine genaue Beschreibung des IFM Seminars entnehmen Sie bitte folgendem Link Internationale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Als Ergänzung zu dieser Thematik empfehlen wir unsere IFM-Seminare:

Alle Kontaktdaten finden Sie hier: https://ifm-business.de/kontakt.php Die Teilnahmegebühr für das offene Seminar an einem unserer IFM-Standorte beträgt pro Person 1.150,00 EUR (incl. 19% MwSt. 1.368,50 EUR). Ab 3 Teilnehmern aus einem Unternehmen gewähren wir einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×