Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Qualitätsmanagement – für einen langfristigen unternehmerischen Erfolg im Wettbewerb

Erstellt am 30.04.2015 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Qualitätsmanagement zahlt sich für Unternehmen aus

Langfristiger Unternehmenserfolg, insbesondere in der heutigen schnelllebigen und globalisierten Welt mit hohem Konkurrenzdruck und Austauschbarkeit der Produkte,  entsteht nicht zufällig. Um wettbewerbsfähig zu sein, ist die Qualität der Produkte oder Dienstleistungen die tragende Säule des Erfolgs. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss die Sicherung und Verbesserung der Qualität als ein ständiger Prozess erfolgen. Für das Unternehmen bedeutet ein langfristig angelegtes QM mehr Effektivität und mehr Effizienz im gesamten Geschäftsprozess. Die strukturierte Erfassung und Dokumentation der Tätigkeiten sowie der dazugehörenden Ressourcen schafft die notwendige Transparenz, um Fehlerquellen und potentielle Risiken zu ermitteln. Das Qualitätsmanagementhandbuch, als verschriftlichtes Ergebnis bestehend aus Verfahrens- , Arbeitsanweisungen und Formularen, sichert den einheitliche Ablauf der optimierten Geschäftsprozesse.

Die Aufgaben des Qualitätsmanagementbeauftragen (QMB)

Zur Sicherung der Produkt- und Dienstleistungsqualität stellt sich der QMB letztlich zwei Fragen:

– Haben wir das Richtige gemacht?

– Haben wir es richtig gemacht?

Die erste Frage drückt die konsequente Ausrichtung auf die Kundenanforderungen und Kundenzufriedenheit aus. Die zweite Frage dient der  Ressourcen-Ermittlung, Analyse und Fehlerprävention. Der Qualitätsmanagementbeauftragte ist dabei die zentrale Person und Funktion innerhalb eines QM-Systems nach ISO 9001. Er übernimmt die Koordination der Erarbeitung, Aktualisierung und Weiterentwicklung des QMs und dient als Vermittler, Moderator, Motivator für Akzeptanz und erfolgreiche Einführung und Weiterentwicklung.

Das Plus im Bewerberprofil:  Zertifizierte/-r Qualitätsmanager/-in mit TÜV-Prüfung

Zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitiger Qualitätssicherung wird  Qualitätsmanagement zunehmend auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) zur Chefsache. Den Nachholbedarf belegt die Studie der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. von 2012: Nur jedes dritte KMU verfügte über ein eigenes Qualitätsmanagement, bei Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern sind es nur etwa die Hälfte der Betriebe. Im Rahmen der Weiterbildung zum zertifizierten Qualitätsmanager/in mit anschließender TÜV-Prüfung zum anerkannten Qualitätsbeauftragten erlernen die Teilnehmer das gesamte notwendige Wissen, um im Unternehmen als zentraler Ansprechpartner in allen Belangen des Qualitätsmanagements zu agieren.

Erhöhen Sie Ihre beruflichen Möglichkeiten und nutzen Ihre Chancen.

Die Wissensvermittlung erfolgt im Präsenzunterricht. Gemeinsam und angeleitet durch unsere geschulten Fachdozenten erarbeiten die Weiterbildungsteilnehmer alle relevanten Wissensinhalte über den Aufbau, Entwicklung und Einführung eines Qualitätsmanagementsystems. Schrittweise werden die einzelnen Phasen der Entwicklung und Einführung eines QMs, die einzelnen QM Elemente sowie Methoden und Techniken erlernt.

Am Ende der zweimonatigen IFM Weiterbildung steht die offizielle Prüfung durch den TÜV, die die Teilnehmer im Lebenslauf als Qualitätsmanagementbeauftragten und zertifizierten Qualitätsmanager ausweist.

Die genaue Inhaltsbeschreibung der Weiterbildung zum „Zertifizierte/-r Qualitätsmanager/-in / TÜV finden Sie hier.

Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie! Rufen Sie uns an und vereinbaren einen individuellen Beratungstermin. Kontakt

Wir freuen uns auf Sie!



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×