Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Ressourcenmanagement- als Teil des Projektmanagements- Methoden und Instrumente für die erfolgreiche Ressourcenplanung

Erstellt am 09.04.2014 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News
Sucht man nach einer Definition für Ressourcenmanagement, so findet man sehr schnell in Wikipedia die Erläuterung, dass das Ressourcenmanagement im Rahmen des Projektmanagements dazu dient, alle Projektbeteiligten effizient einzusetzen. Diese Definition beschränkt das Ressourcenmanagement auf die Ressource Human Capital. Etwas weiter gefasst ist die Definition von Ressourcenmanagement der planerische Vorgang der zeitlichen und räumlichen Disposition von allen notwendigen materiellen oder immateriellen Gütern, die für den erfolgreichen Projektabschluss notwendig sind. Eine immaterielle Ressource ist beispielsweise die Zeit.

Unter materiellen Ressourcen werden beispielsweise Rohstoffe, Betriebsmittel und Personen verstanden. Einigkeit besteht darin, dass Ressourcenmanagement die effiziente zeitliche und räumliche Einsatzplanung von Ressourcen ist.

Das Ressourcenmanagement- als Teil des Projektmanagements- dient dazu, alle notwendigen Betriebsmittel zu identifizieren und sie den jeweiligen Projektvorgängen zu zuordnen, denn ein Projekt kann nur dann erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen werden, wenn alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung stehen.
Es gehört auch zum Ressourcenmanagement, mögliche Restriktionen, Konflikte oder Engpässe zu erkennen und planerisch zu berücksichtigen. Dies ermöglicht  bei der Ressourcenplanung ein frühzeitiges Eingreifen, Gegensteuern und sichert letztlich die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens.

Mit der zunehmenden Bedeutung von Projektmanagement ist es wichtig sich mit den einzelnen Bestandteilen und dem richtigen Ablauf von Ressourcenmanagement aus zu kennen. Ein gutes Ressourcenmanagement dient dabei nicht nur der Vermeidung von Konflikten, es kann weiterhin  Engpässe identifizieren und es ist in der Lage, durch Optimierung von Auslastungen die Effizienz zu steigern.

Folgendes einfaches Beispiel kann die verschieden Dimensionen von Ressourcenmanagement praktisch veranschaulichen: betrachten wir einen einfachen Produktionsvorgang an einem Fließband: Hier arbeiten drei Mitarbeiter an drei aufeinanderfolgenden Arbeitsschritten. Der erste Mitarbeiter setzt ein Teil auf ein anderes, der zweite Mitarbeiter steckt einen Verbindungsstift in die beiden Teile und der dritte fixiert den Verbindungsstift mit einer Schraube und schließt damit den Produktionsprozess ab. Ist einer der Mitarbeiter nicht anwesend, kann die Produktion nicht mehr innerhalb der vorgesehenen Zeit abgeschlossen werden und es kommt zu einer Terminverletzung. Wird der Stift nicht rechtzeitig an das Fließband geliefert, kann das Produkt nicht fertig gestellt werden.
Hier setzt das Ressourcenmanagement an. Das IFM Institut für Managementberatung vermittelt in seinem zweitägigen Seminar alle notwendigen Kenntnisse, um Projekte sinnvoll, vorausschauend und optimal zu planen, sowie zu koordinieren. Ziel des IFM Seminars ist es, Projektleiter, Projektkoordinatoren, Projektmanager und Mitglieder des Projektteams mit den einzelnen Strategien, den Strukturen und den Prozessen des Ressourcenmanagements vertraut zu machen und sie in die Lage zu versetzen, ihre Projekte strategisch auszurichten und neue Methoden für eine erfolgreiche Projektsteuerung einzusetzen.

Das Seminar beginnt der IFM Dozent mit der Begriffsdefinition und Abgrenzung des Ressourcenmanagements. Zur Einführung erfahren die Teilnehmer, wie vor dem Projektstart Ressourcen festgelegt, benannt und geplant werden können und den einzelnen Projektteilnehmern ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten zugeordnet werden. Dieser Abschnitt behandelt auch den wichtigen Vorgang der Identifizierung von Restriktionen, Engpässen und Konflikten.
Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunktdes Seminars ist die Überwachung innerhalb des Ressourcenmanagements. Hier geht der IFM Dozent intensiv auf das Ressourcencontrolling ein. Er zeigt praxisnah wie Kennzahlen in Reports und in sogenannten Dashboards aufbereitet werden können, um eine dynamische Zielerreichungskontrolle zu ermöglichen. Die Seminarteilnehmer erhalten zusätzlich Einblicke in das Multiprojektmanagement und welche Strategien sich im Projektmanagement bewährt haben, um in Mehrprojektsituationen Ziel- und Ressourcenkonflikte zu lösen. Zur Veranschaulichung werden an Hand von Fallbeispielen Praxissituationen dargestellt und besprochen.

Abschließend erfahren die Seminarteilnehmer, welche Software im Ressourcenmanagement zum Einsatz kommen kann und es wird nochmal explizit auf die Ressource Personal und die Mitglieder des Projektteams eingegangen.

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 1.200,00 EUR (incl. 19% MwSt. 1.428,00 EUR).
Ab 3 Teilnehmern aus einem Unternehmen gewähren wir einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.

Mehr Informationen und weitere Buchungstermine finden Sie unter https://ifm-business.de/firmen/seminare/projektmanagement/ressourcenmanagement-786.html
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Inhouse Seminar. Alle Kontaktdaten finden Sie hier: https://ifm-business.de/kontakt.php


×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×