Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

IFM-Workshop-Sommerparty 2017: Weiterbildung zwischen Sonne und Spaß

Erstellt am 14.07.2017 in Kategorie(n): Business News

Jedes Jahr feiern wir unser Sommerfest – mal im kleinen und mal im großen Rahmen. Als Dankeschön für die enge und fruchtbare Zusammenarbeit, luden wir dieses Jahr unsere Dozentinnen und Dozenten ein, gemeinsam mit dem IFM-Team zu feiern. Das Ergebnis: Bei leckerem Grillen und tollem Wetter gab es jede Menge zu lachen.

Überblick:


Vor der Party

Die Unruhe vor dem Sturm?

Blick auf den Veranstaltungsort in Potsdam

Die Tage vor dem Fest blickten wir mit Bange auf den Wetterbericht. Mal Sonne, mal Regentropfen und dann der Albtraum jedes Sommerevents: die Blitzsymbole. „Noch nie in meinem Leben, habe ich so oft die Wetter-App aktualisiert“, so unsere Geschäftsführerin Annina Quitter. Selbst am Tag des Festes war das Wetter unvorhersehbar und ungewiss. Doch zum Glück war der Wettergott auf unserer Seite. Einmal tropfte es für einige Sekunden vom Himmel und wir suchten Schutz unter den Zelten, aber sonst hätte das Wetter sonniger nicht sein können. Letzten Endes war es für einige auf dem Sommerfest fast schon zu viel Sonne. Doch für reichlich Abkühlung und Erfrischung war gesorgt.

Institut für Teamwork

IFM-Mitarbeiter beim Aufbau

Beim IFM ist sich niemand zu schade, sich die Finger schmutzig zu machen. So packte jeder bei der Vorbereitung des Events an, ob Geschäftsführerin, Projektkoordinatoren oder Teamassistentinnen und Techniker. Getränkekästen schleppen, Zelte aufbauen, Luftballons aufblasen, Tische schmücken und und und… Es war viel zu tun. Wir sind ins Schwitzen gekommen, doch mit etwas Teamwork ist alles zu schaffen. Unterstützt wurden wir von unserem Caterer mit dem Kulinarischen und vom DJ mit dem Musikalischen. Voller Erleichterung freuten wir uns, als die ersten Gäste eintrafen.

Willkommen bei der IFM-Workshop-Sommerparty

Mit einem herzlichen Lächeln wurden unsere Gäste empfangen

Die Begrüßung

Die Geschäftsführung begrüßt die Gäste

Der Anlass für das IFM-Sommerfest war es, unseren Trainerinnen und Trainern abseits des geschäftlichen Alltags zu begegnen und Zeit zu finden, uns richtig kennenzulernen. Seite an Seite bedankte sich die Geschäftsführung, bestehend aus Annina Quitter und Angela Jahnkow bei den Gästen und Mitarbeitern. Sie erzählten von der Geschichte des IFM, die 1993 mit der Gründung des Institutes in Potsdam durch Dr. Wolfram Quitter begann. Seither ist viel passiert: Die Tochter des Unternehmers übernahm die Leitung des IFM, das IFM expandierte vom Bereich der geförderten Bildung in die Business-Branche und ist heute deutschlandweit und in der Schweiz an zahlreichen Standorten zu finden.

Angela Jahnkow sprach auch über die Zukunft des IFM:

Wir halten am Präsenzunterricht fest, weil das eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist. Das heißt aber nicht, dass wir nicht mit der Digitalisierung gehen. Im Gegenteil wissen wir: Weiterbildung und Digitalisierung müssen Hand in Hand gehen. Wir haben viele Ideen für die Zukunft des IFM, auf die wir uns schon freuen.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Unsere Dozentin Frau Nordhausen beim Workshop

Eigentlich tauften wir unser Sommerfest „Workshop-Sommerparty“. Wir wären keine Weiterbildungseinrichtung, wenn wir nicht jede Gelegenheit dazu nutzen würden, Wissen zu vermitteln. Nach dem Auftakt ging es deshalb für alle Gäste und selbst die Mitarbeiter des IFM in den Seminarraum. So machten wir aus den Lehrenden selbst Lernende. Zur Auswahl standen vier Workshop-Themen:

  •  Gehirngerechtes Lehren und Lernen – Neurodidaktische Anregungen
  •  Kreative Seminareröffnungen
  •  Positiver Umgang mit Ärger
  •  Konfliktmanagement – Umgang mit schwierigen Kunden

Die Workshops waren von Dozenten für Dozenten, dementsprechend hatten sie viel Bezug auf den Alltag im Bereich Weiterbildung und beinhalteten praktische Aufgaben, in denen sich die Teilnehmer z. B. in Gruppenarbeiten austauschen konnten. Die perfekte Gesprächsgrundlage für das Essen und Trinken mit den Kolleginnen und Kollegen danach.

Übrigens: Aufgrund der großen Nachfrage planen wir regelmäßige Events zur kollegialen Fallberatung und Workshops für die interne Qualifizierung unserer Trainer und Coaches. Weitere Informationen kommen zu gegebener Zeit.

Bilder von der Party

Mit dem Grill in voller Fahrt und dem DJ am Pult konnte das gesellige Feiern losgehen. Bilder sagen mehr als tausend Worte, deshalb hier einige zusammenfassende Eindrücke:

So war es auf der Party

Wir freuten uns über die E-Mail von Jacqueline Grassmé-Grave und Stefan Grave, eines Dozenten-Paares, das uns beim IFM seit vielen Jahren unterstützt. Wir hoffen, dass alle Gäste ihre Eindrücke teilen:

…auf diesem Wege möchte ich mich – auch im Namen meines Mannes – herzlich für das schöne Sommerfest bedanken. Sie haben eine Atmosphäre des Austauschs und lockerer Geselligkeit kreiert, in der wir uns sehr wohl gefühlt haben.

Was bringt die Zukunft des IFM?

Mit einem Lächeln blicken wir in die Zukunft

Nächstes Jahr steht uns die nächste große Feier bevor. 2018 wird das 25-jährige Jubiläum des IFM gefeiert. Wir sind voller Zuversicht, dort viele Gesichter wiederzusehen und neue zu begrüßen. Allen Gästen danken wir auch hier noch einmal für ihr Kommen und den regen und sympathischen Austausch miteinander. Wir betrachten uns als Unternehmen mit Herz, deshalb sind uns die Menschen, denen wir täglich in den Gängen und Seminarräumen begegnen wichtig. Das Thema Weiterbildung ist stets in Bewegung. Wir haben viele Pläne für die Zukunft des IFM und streben danach, uns stetig weiterzuentwickeln. So besteht keine Frage, dass die Digitalisierung auch uns weiter beschäftigen wird. Doch bei allem was kommt werden wir unser Herz immer behalten.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×