Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Kreativitätstechniken – Die Basis für neue Ideen, Visionen und Innovationen

Erstellt am 19.07.2016 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Eine der wichtigsten Ressourcen der Zukunft für Unternehmen ist Kreativität. Nur wer kontinuierlich neue Ideen produziert, kann sich an stetig verändernde Bedingungen anpassen und bleibt somit wettbewerbsfähig.

Leider ist Kreativität auf Knopfdruck nur selten möglich. Um erfinderisch zu sein und seiner Kreativität freien Lauf lassen zu können, ist Freiraum notwendig. Eine weitere wichtige Voraussetzung für Kreativität ist eine vorhandene Innovationskultur im Unternehmen sowie Übung im Umgang mit Kreativität.

Wie also kann man Kreativität bewusst fördern? Zunächst muss ein passender Rahmen für Kreativität geschaffen werden. Viele innovative Unternehmen haben das bereits erkannt und stellen ihren Mitarbeitern ein gewisses Kontingent an Arbeitszeit dafür zur Verfügung. Auch ein Perspektivenwechsel kann erfinderisch machen und den Blick für neue Ideen und Problemlösungsansätze weiten.

Unter Kreativität versteht man die Fähigkeit, in phantasievoller und gestaltender Weise zu denken und zu handeln. Oder aber, die Fähigkeit, etwas vorher nicht da gewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren. Somit ist Kreativität eine Voraussetzung und Bedingung für Innovation.

Unter Innovation versteht man die Umsetzung neuer Ideen, was wiederum bestimmte Voraussetzungen, Fertigkeiten und spezielles Know-how erfordert. Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, Ideen zu entwickeln. Ebenso kann er Kreativität gezielt erlernen und gezielt trainieren.

Am kreativsten sind wir, wenn wir unseren Gedanken freien Lauf lassen und entspannen, zum Beispiel bei einem Spaziergang im Freien, beim Duschen oder kurz vorm Einschlafen. Entspannung und Zerstreuung spielen hier eine wichtige Rolle. Oftmals sprudeln die Ideen dabei geradezu von allein, während der Schreibtisch ein denkbar schlechter Platz für Kreativität ist.

Ebenfalls können sogenannte Kreativitätstechniken dabei unterstützen, Ideen gezielt zu spinnen. Es existieren über 200 verschiedene Kreativitätstechniken, von denen jedoch nur etwa eine Handvoll bekannter sind. Am geläufigsten ist Vielen wahrscheinlich das „Brainstorming“, ein Begriff, der mittlerweile sogar im täglichen Sprachgebrauch angekommen ist.

Die meisten dieser Kreativitätstechniken laufen nach dem folgenden Schema ab:

Der Analyse des Ist-Zustands und der Problemdefinition, gefolgt von der Zieldefinition: Was soll erreicht werden? Anschließend folgt die Zusammenstellung des Teams, das gut ausgewählt sein sollte, nach den Stärken der Teilnehmer und das nicht zu groß sein sollte, um ein produktives Ergebnis zu erzielen. Nun folgt die eigentliche Kreativphase, in der möglichst viele Ideen gesammelt werden, und in der kein Vorschlag abgelehnt wird. Hier zählt Quantität vor Qualität. Anschließend folgt die Selektionsphase mit Auswahl der Favoriten, gefolgt von der schlussbildenden Ausarbeitungsphase, bei der aus Ideen Innovationen werden.

Das IFM Institut für Managementberatung GmbH bietet ein zweitägiges offenes Gruppenseminar “Kreativitätstechniken” an, das eine Übersicht über das Thema gibt und verschiedene Methodenarten vorstellt. Im Seminar werden einige ausgewählte Kreativitätstechniken wie die 

  • Walt Disney Methode
  • Creative Problem Solving (CPS)
  • Die 6 Denkhüte von Edward de Bono
  • Zukunftswerkstatt
  • World-Café

vorgestellt und anhand von praktischen Beispielen trainiert. 

Ziel ist es, den Teilnehmern das Wissen und Know-how an die Hand zu geben, um mit den erlernten Methoden im eigenen Unternehmen Workshops oder Innovationsprojekte zu initiieren, anzuleiten und praktisch umzusetzen.

Das IFM-Spezialseminar „Design Thinking” greift eine der innovativsten Kreativitätstechniken auf. Diese agile Innovationsmethode lebt von interdisziplinärer Teamarbeit. Design Thinking hat das Ziel, in einem brainstormingähnlichen Prozess im Team, zu neuen Lösungsansätzen und innovativen Ideen zu gelangen. 

Weiterführende Informationen zum IFM-Seminar „Kreativitätstechniken“ sowie zu Seminarorten und Terminen finden Sie hier:



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×