Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Schulabschluss – was jetzt? Individuelles Karrierecoaching für Ausbildungsuchende

Erstellt am 20.07.2016 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

In knapp eineinhalb Monaten beginnt das neue Ausbildungsjahr. Und immer noch wissen einige Jugendliche nicht genau, wie ihr Traumberuf aussieht oder in welcher Berufswelt sie/er sich perspektivisch wohlfühlen könnte. Bei der Angebotsbreite an möglichen Berufen kaum verwunderlich. Auch Eltern sind heutzutage bei dem Vielfalt an Ausbildungsplätzen, Branchen und über 8.298 Bachelor-Studiengängen (Quelle: HRK Hochschulkonferenz https://www.hrk.de/uploads/media/HRK_Statistik_WiSe_2015_16_webseite_01.pdf) oft überfragt und wünschen sich mehr Unterstützung für ihre Kinder.

Jetzt Handeln

Fakt ist, dass Jugendliche, die jetzt noch nicht wissen wohin ihre berufliche Ausbildung hinsteuern soll, noch die Wahl haben. Allein letztes Jahr waren laut der Berliner Industrie – und Handelskammer (IHK) um diese Zeit noch knapp 37% der Ausbildungsplätze unbesetzt. Ein Trend, der sich laut dem rbb online.de Wirtschaft dieses Jahr bestätigt.

Individuelles Karrierecoaching für arbeitsuchende Jugendliche nach dem Schulabschluss

Ausbildungsuchende Jugendliche bekommen mit dem individuellen Karrierecoaching die Hilfe, die sie jetzt brauchen. Was viele nicht wissen: Auch Ausbildungsuchende haben mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) Anspruch auf ein kostenfreies, individuelles Karrierecoaching. Den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erhalten Ausbildungsuchende bei der Agentur für Arbeit oder den Jobcentern.

Der Coach öffnet Perspektiven

Unternehmen von innen kennen ehemaligen Schüler in der Regel nur von ihrem Pflichtpraktikum während ihrer schulischen Ausbildung. Sind hier die Erlebnisse eher neutral bis negativ oder wurde von ihnen das so „erschnupperte“ Berufsbild als unpassend empfunden, wirkt das zusätzlich demotivierend.

Sich von diesen (möglicherweise auch negativen) Erfahrungen zu trennen, den Blick zu erweitern, um alle Kriterien zu erkennen und in die Entscheidung mit einzubeziehen, dabei hilft der professionelle Coach. Ganz situativ und individuell geht dabei der Coach auf den Jugendlichen ein. Was in den Treffen besprochen wird, ist stets persönlich.

Der Unterschied zwischen „richtiger“ und „falscher“ Berufswahl

Der Unterschied zwischen richtiger und falscher Berufswahl lässt sich auf einer Skala von vorzeitigem Ausbildungsabbruch bis hin zu einem erfüllenden, selbstbestimmten und erfolgreichen Berufsleben darstellen.

Damit Sie als Jugendlicher die richtige Berufswahl treffen, können Sie die Unterstützung eines professionellen Coaches für Sie kostenfrei über AVGS nutzen. In einem geschützten, vertrauensvollen Rahmen klären Sie gemeinsam mit dem Coach Ihre Fähigkeiten, Interessen und Neigungen. Sie gewinnen Klarheit über Ihre persönliche Werteorientierung, Ihr eigenes Selbstkonzept und Ihren Persönlichkeitsmerkmalen, um eine selbstbestimmte eigene Entscheidung treffen zu können.

Haben wir Interesse geweckt?

Möchten Sie mehr über individuelles Karrierecoaching für Jugendliche nach dem Schulabschluss erfahren? Egal ob in Ihrer Eigenschaft als Eltern oder als Jugendlicher, rufen Sie uns an.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein unverbindliches Informationsgespräch und zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf.

 



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×