Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Strategisches Marketing: Langfristige Weichenstellung für zukünftigen unternehmerischen Erfolg

Erstellt am 20.03.2015 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News
Eine der zentralen Führungsaufgaben des Managements ist das strategische Marketing.
Im Rahmen der strategischen Marketingplanung wird ein globaler Verhaltensplan für alle relevanten Unternehmensbereiche definiert. Das strategische Marketing unterscheidet sich zum operativen Marketing durch seinen langfristigen Zeithorizont.

Ein wichtiger und zentraler Begriff des strategischen Marketings ist die Festlegung der Geschäftsfelder und die Definition der Geschäftsziele. In dieser Phase werden auf Basis einer vorherigen umfassenden Situationsanalyse die zukünftigen Marktfelder definiert und mit den jeweiligen Chancen und Risiken klassifiziert. Der Begriff Situationsanalyse ist in diesem Zusammenhang jedoch nicht zu eng zu interpretieren. Tatsächlich darf sich die Analyse nicht nur auf die Betrachtung der Vergangenheit und der aktuellen Situation beschränken. Daher fällt in diesem Zusammenhang auch häufig der Begriff strategische Marktforschung. Er beschreibt die Methoden und Instrumente, die genutzt werden, um Trends zu erfassen und Entwicklungen vorherzusagen.

Wie existenziell die richtige Einschätzung zukünftiger Entwicklungen für die Strategieentscheidungen von Unternehmen ist, zeigen die bekannten Negativ-Beispiele Schlecker, Weltbild und jüngst die großen Energieversorger RWE und E.on. Letztere müssen unter anderem aufgrund ihrer falschen Einschätzung der Entwicklung des Energiemarktes große finanzielle Verluste verkraften. Der VW-Konzernchef Martin Winterkorn nahm die allgemeine hohe Veränderungsdynamik zum Anlass, um zu betonen, dass auch Weltmarken wie VW sich nicht „ausruhen“ können, sondern sich intensiv mit den zukünftigen Herausforderungen und Chancen auseinandersetzen müssen.

Ziel des IFM Seminars „Strategisches Marketing“ ist es, ein tiefes Verständnis für die Philosophie des strategischen Marketings zu entwickeln. Es wird die notwendige Methodenkompetenz dafür vermittelt, eine vorhandene eigene strategische Marketingplanung zu bewerten beziehungsweise ein solche eigenständig zu erarbeiten.

Hierzu beginnt der Dozent mit der grundsätzlichen Einführung in das Marketinginstrumentarium und der Einordnung des Marketings in den unternehmerischen Gesamtzusammenhang. Orientiert am strategischen Marketingprozess werden Schritt für Schritt die aufeinanderfolgenden Phasen der strategischen Marketingplanung erarbeitet.
Die verschiedenen Analysemethoden vom Lebenszyklus über GAP-Analyse bis hin zu Portfolio und Benchmarketing werden dezidiert vorgestellt.
Einen besonderen Schwerpunkt des Seminars bildet die SWOT– Analyse. Die SWOT-Analyse, entwickelt in den 1960er Jahren an der Harvard Business School, ist eines der wichtigsten Instrumente des strategischen Managements. SWOT ist das Akronym für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Gefahren) und dient der Positionsentwicklung und Strategieentwicklung.
Im Abschnitt Zielbildung und Zielhierarchien spannt der IFM Dozent den Bogen zur operativen Marketingplanung und der Entwicklung von Marketingmaßnahmen. Den Abschluss bildet die Ressourcen- und Investitionsplanung sowie die Vorstellung der
Balanced Scorecard (BSC) als Verbindungsglied zwischen Strategiefindung und -umsetzung.

Dieses zweitägige IFM Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Marketingleiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Vertrieb.

In der Teilnahmegebühr von 1.100,00 € (inkl. MwSt. 1.309,00 €) sind ein Teilnahmezertifikat, Schulungsunterlagen, Obst, Gebäck sowie Heiß- und Kaltgetränke enthalten. Bei der Teilnahme von drei Mitarbeitern eines Unternehmens gewährt das IFM einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.

Mehr Informationen erhalten Sie direkt unter: https://ifm-business.de/firmen/seminare/marketing-und-pr/strategisches-marketing-817.html


×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×