Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Was macht eigentlich ein Feel Good Manager?

Erstellt am 15.08.2016 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Ist Ihnen bei Ihrer Recherche nach einer neuen, interessanten und zukunftsfähigen beruflichen Herausforderung in letzter Zeit der Begriff Feel Good Management häufiger begegnet?

Haben Sie zu den Zielen, Aufgaben und den notwendigen Kompetenzanforderungen von Feel Good Management nur eine vage Vorstellung?

Arbeiten Sie gerne für und mit Menschen?

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen.

Feel Good Management ist Ausdruck einer veränderten Unternehmenskultur

Galt der Mitarbeiter noch vor einem halben Jahrhundert als jederzeit austauschbar und ersetzbar, ist es in der heutigen Wissensgesellschaft unbestritten, dass engagierte und motivierte Mitarbeiter entscheidend für den Unternehmenserfolg sind. Daher (wert-)schätzen immer mehr Unternehmen ihre Angestellten als wichtigste Ressource und übernehmen zunehmend die Verantwortung für das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter.

Dabei ist mit Wohlergehen weit mehr als die reine gesundheitlicher Fürsorge am Arbeitsplatz. Feel Good Management schafft auch ein Gemeinschaftsgefühl sowie Zugehörigkeit. Es sorgt dafür, dass sich die Kollegen und Kolleginnen im Unternehmen wohl und wertgeschätzt fühlen und sie motiviert, sich engagiert für das Unternehmen einzusetzen.

Die Aufgaben des Feel Good Managers sind vielfältig

Der Feel Good Manager ist in der Regel als Stabstelle Mittler und zentraler Ansprechpartner, wenn es um die Themen Betriebsklima, Verbesserung der Kommunikation für eine gute Arbeitskultur und Identifikation mit dem Unternehmen geht.

Hierfür benötigt der Feel Good Manager ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten und Konfliktlösungskompetenz. Als Schnittstelle zur Geschäftsführung sollte er in der Lage sein, praxistaugliche Konzepte zur Reduzierung von Stressfaktoren und gesundheitsschädlicher Arbeitsumgebung zu entwickeln und diese auch umzusetzen. Zusätzlich gehört es zu seinen Aufgaben, Konfliktsituationen klärend zu begleiten und mit gemeinsamen Aktivitäten, die Mitarbeiterbindung an das Unternehmen zu fördern.

Dem Feel Good Manager stehen viele Möglichkeiten offen

 In Deutschland ist das Feel Good Management noch relativ neu. Dennoch hat sich auch hier bereits eine Jobbörse etabliert, die es sich zur Aufgabe macht, Unternehmen und Jobsuchende, die Wert auf diese neue Unternehmenskultur legen, zu vernetzten. Die Jobbörse mit dem Namen FeelGood@Work umschreibt ihr Konzept treffend mit dem Slogan „Wettbewerbsvorteil wohl fühlen”.

Das Berufsbild des Feel Good Managers ist in Deutschland noch neu und bietet noch ausreichend Raum, eigene Akzente bei der Gestaltung der Arbeitsinhalte zu setzen.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Bei uns, im IFM Institut für Managementberatung GmbH, können Sie sich zum „Zertifizierte/r Feel Good Manager/-in“ weiterbilden. Die Qualifizierung ist zu 100% förderfähig. Der Unterricht findet mit „echten“ Trainern statt. Unterstützt wird die Wissensvermittlung durch einen wöchentlichen Projekttag, an dem Sie selbständig Aufgaben in der Gruppe lösen und Erlerntes festigen können.

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns.

Wir freuen uns auf Sie.



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×