Teaser Bild für Business NewsWissen
bewegt

Direktmarketing – Kundengewinnung und Kundenbindung ohne Umwege.

Erstellt am 11.12.2014 von ifmadmin in Kategorie(n): Business News

Direktmarketing beinhaltet alle Kommunikations- und / oder Vertriebsaktivitäten, die den direkten Kontakt zu Menschen aufbauen sollen und auf eine Reaktion, den sogenannten Response ausgerichtet sind. Zielsetzung des Direktmarketings ist der Beziehungsaufbau und die Beziehungspflege zum Zwecke der Kundengewinnung und Kundenbindung.

Etwas bildhafter erklärt das „Tante-Emma-Prinzip“ den Grundgedanken des Direktmarketings: charakteristisch für die kleinen Nachbarschaftsläden von einst ist das „Schwätzchen“ mit dem Kunden. Jeder Kunde war namentlich bekannt und wurde persönlich angesprochen. Das Wissen um die individuelle Lebenssituation, Bedarf und Bedürfnisse, Geschmack und Finanzen schuf eine individuelle Beziehungsebene und ermöglichte passende Kaufempfehlungen. Fast wie nebenbei gestellte Nachfragen über Meinungen und Produktzufriedenheit, verbesserten die Treffsicherheit späterer Empfehlungen und erhöhten somit die Kundenbindung.

Direktmarketing, so wie es heute eingesetzt wird, überträgt dieses „Tante-Emma-Prinzip“ des persönlich miteinander bekannt seins.

Die Kundenbindung soll im weitesten Sinne zum Wiederkauf oder dauerhaften Bezug eines Produktes anregen. Aber auch sogenannte NGOs, Non Profit Organisationen oder Verbände und Vereine setzten Direktmarketing erfolgreich für die Spendenakquisition oder die Mitgliederwerbung ein. Welches Medium das Direktmarketing nutzt kann variieren und auch mehrstufig aufgebaut sein.

Möglich sind, wie bei Tante Emma, vis-a-vis, per Post durch einen Brief oder Katalog, per Telefon oder per E-Mail. Ein besonderer Vorteil der direkten Ansprache liegt in der Erfolgsmessung. Im Gegensatz zur einer unpersönlichen Postwurfsendung oder einem TV-Spot, zielt Direktmarketing stets auf eine bestimmte und messbare Reaktion (Response). Die sogenannte Responserate ermittelt den Anteil der Adressaten, die reagiert haben und quantifiziert so den Erfolg. Gleiches gilt für die Ermittlung der Kosten. Der CPO (Cost per Order) gibt die Gesamtkosten pro erfolgtem Auftrag/ erfolgter Bestellung wider.

In dem IFM-Seminar “Direktmarketing” lernen Sie, wie Sie Direktmarketing-Strategien erfolgreich entwickeln sowie zielgerichtet und systematisch umsetzen. Nach der begrifflichen Einordnung und Abgrenzung zu klassischer Werbung und Public Relations, werden Sie die wichtigste Basis aller Direktmarketing-Aktivitäten kennenlernen: Das Zielgruppen-Management. Nachdem Sie erfahren haben, wie Sie Zielgruppen identifizieren und festlegen können, spannt der Dozent den inhaltlichen Bogen zu den verschiedenen Instrumenten und den unterschiedlichen Strategien, die mit Direktmarketing verfolgt werden können. Ein besonderer inhaltlicher Schwerpunkt beschäftigt sich dabei mit dem Thema Mailing und E-Mailing.

Lebendig und mit vielen Tipps und Tricks aus der Praxis erfahren Sie, wie ein Mailing inhaltlich aufgebaut sein kann und welche Stilmittel hilfreich sind. Den Abschluss des Seminars bildet der wichtige Exkurs in den rechtlichen Rahmen des Direktmarketing. Dabei werden die notwendigen Kenntnisse über das Anti-Spam-Gesetz vermittelt. Im Anschluss sind Sie in der Lage, Begriffe wie Double-Opt-In und Single-Opt-In rechtssicher zu unterscheiden.

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 1.100,00 EUR (incl. 19% MwSt. 1.309,00 EUR). Weitere Seminar Informationen und die Möglichkeit der Online Buchung finden Sie hier:  https://ifm-business.de/firmen/seminare/marketing-und-pr/direktmarketing-506.html

Das IFM-Spezialseminar “E-Mail Marketing und Newsletter-Gestaltung” vermittelt Ihnen vertiefendes Know-how, wie Sie dieses Dialoginstrument erfolgreich in Ihr Direktmarketing integrieren können. 



×
Telefonkontakt
Berlin Prenzlauer Berg+49 (030) 84 78 84 87 - 0
Berlin Charlottenburg+49 (030) 86 00 86 06 - 0
Frankfurt am Main +49 (069) 40 15 85 - 13
Basel (Schweiz)+41 (061) 50 01 6 - 71
×